Das sagen 6 Krypto-Experten über Teslas $ 1,5 Milliarden Bitcoin Investition

Wirex Review 2021 - Wie gut sind die WirexApp Krypto-Karte und das Wallet?

Als Tesla am Montag eine Investition von 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin bekannt gab, kletterte die digitale Währung auf ein neues Allzeithoch von 47.889 Dollar. Der Elektroautohersteller kündigte auch an, dass er bald Bitcoin als Zahlungsmittel für seine Produkte akzeptieren wird. Einige Analysten sagten, dass Elon Musk zwar ein relativ später Anwender von Kryptowährungen ist, aber sie sind der Ansicht, dass dies nur eine von mehreren Investitionen ist, die er in diesem Markt tätigen wird. Aussagen von 6 Experten aus der Krypto-Branche zum Kauf von Tesla kannst Du in diesem Artikel nachlesen.



Stefan George, Mitbegründer und Chief Technology Officer bei der Prediction-Market-Plattform Gnosis

Teslas Bitcoin-Akquisition ist ein starkes Signal für eine neue Phase der Integration zwischen dem Kryptowährungsökosystem und dem Mainstream-Geschäft, in der Kryptowährungen zunehmend nicht nur als Wertspeicher, sondern auch als greifbares Tauschmedium dienen.

Dermot O'Riordan, Partner bei der auf Blockchain fokussierten Private-Equity-Firma Eden Block

Dieser Moment wird wahrscheinlich in den kommenden Jahren als echter Wendepunkt angesehen werden; Elons und Teslas Unterstützung legitimiert Krypto und öffnet Bitcoin für eine ganz neue Klasse von privaten und institutionellen Investoren. Jetzt scheint die gesamte Wall Street mit dieser Industrie im Bett zu liegen - wenn sie vorher nicht aufgepasst haben, tun sie es jetzt.

Antoni Trenchev, Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter beim Krypto-Kreditgeber Nexo

Tesla und Bitcoin - die Archetypen der Volatilität - treffen sich unweigerlich wieder, weil sie Werkzeuge sind, die aus Frustration und Mut entstanden sind, um ein altes Sprichwort zu paraphrasieren. Frustration darüber, wie die Dinge sind, und Mut, dafür zu sorgen, dass sie nicht so bleiben, wie sie sind.

Alex Mashinsky, CEO des Krypto-Kreditgebers Celsius Network

Der reichste Mensch der Welt hat gerade gesagt, dass er nicht an das Halten von Dollars als langfristiges Wertaufbewahrungsmittel glaubt. Wir haben von den klügsten Investoren der Welt gehört und jetzt haben wir von den reichsten Menschen der Welt gehört, sie alle sind sich einig, dass es ein wichtiger Teil eines gut diversifizierten Portfolios ist, 5-10% des Nettovermögens in BTC zu haben.

Leah Jonas, Leiterin der Partnerschaften bei Celsius Network

Teslas Investition "zementiert Krypto sowohl in der Geschichte als auch in der Zukunft als ein grundsätzlich sicheres Wertaufbewahrungsmittel, aber auch als ein Vermögenswert mit einer unendlichen Anzahl von Anwendungen, die noch entdeckt werden müssen. Ich sehe dies als die Tür, die sich für Krypto-Unternehmen mit B2B-Dienstleistungen, wie meine Unternehmen, weit öffnet, um ihre Produkte auf den Prüfstand zu stellen und die nächste Welle der Adoption in Partnerschaft mit Tesla einzuleiten.

Jean-Michel Pailhon, Leiter des Ledger-Unternehmens bei Ledger, einer Firma für Sicherheitslösungen für Krypto-Assets

Der Schritt von Tesla gibt der Branche weitere Bestätigung und zeigt die Widerstandsfähigkeit von Krypto als Anlageklasse. Der Kampf um die Verwahrung und Absicherung dieser volatilen Vermögenswerte wird das nächste sein, was zu beobachten ist. Tesla könnte es entweder mit einer hauseigenen Lösung schaffen, obwohl diese im Vergleich zu anderen Infrastrukturen an Inflexibilität leiden könnte.

 

Was sagst Du zu der 1.5 Milliarden $ Investition von Elon Musk/Tesla in Bitcoin? Schreibe es uns gerne als Kommentar.


 

*Werbung


 

0 Comments

    No Comments Yet.

Hinterlasse einen Kommentar

Passwort vergessen

Registrieren