Das sind unsere Top 10 Kryptowährungen in 2021

StormGain Review 2021 - Erfahre, warum StormGain die beste Plattform ist, um Gewinne zu erzielen

Das vergangene Jahr kann ohne Zweifel als eines der herausforderndsten Jahre für das konventionelle Finanzsystem und die Weltwirtschaft insgesamt seit langem bezeichnet werden. Wir sahen eine wachsende Zahl institutioneller Investoren, die inmitten einer großen globalen Pandemie, häufiger Schließungen und einer drohenden globalen Rezession in Richtung Kryptowährungen drifteten. Die kumulative Marktkapitalisierung der Kryptowährungen ist um satte 500% gewachsen und es ist offensichtlich, dass sie in Zukunft weitere Investoren anziehen werden. 

Dieser Artikel wird einige der Eigenschaften von Kryptowährungen diskutieren, um den Benutzer zu helfen, die besten Kryptowährungen in die engere Auswahl zu nehmen, die nach unseren Recherchen, 2021 eine große Rolle spielen werden.

 

Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren/Kryptowährungen dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der persönlichen Information und geben ausschließlich die Meinung des Autors wieder. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Disclaimer

 

Unsere Liste der Top 10 Kryptowährungen in 2021

Im Laufe der letzten Jahre ist eine große Anzahl von innovativen sowie nachahmenden Kryptowährungen entstanden. Im Folgenden haben wir einige Kryptowährungen aufgelistet, die bei Anlegern am beliebtesten sind.


  1. Bitcoin (BTC)
  2. Ethereum (ETH)
  3. Polkadot (DOT)
  4. Uniswap (UNI)
  5. Cardano (ADA)
  6. Chainlink (LINK)
  7. Litecoin (LTC)
  8. Bitcoin Cash (BCH)
  9. Stellar (XLM)
  10. Binance-Coin (BNB)

 

 

1. Bitcoin (BTC)

Die Mutter aller Kryptowährung, wenn es um die Mainstream-Investoren geht, ist Bitcoin (BTC). Bitcoin ist der Marktdominator seit Januar 2009 und hat alle Arten von Höhen und Tiefen in den letzten zehn Jahren erlebt. 

Die Bitcoin-Preise erreichten im Dezember 2017 die Marke von 20.000 $, gefolgt von einem großen Einbruch im nächsten Jahr, der unter 3.500 $ fiel. Die Währung erholte sich jedoch nach dieser Talfart und kam stark zurück und überschritt  im Januar 2021 die $40.000-Marke. Derzeit pendelt sich der Preis für einen Bitcoin um die 50.000 $-Marke. Bitcoin ist und bleibt sicher noch eine lange Zeit die beliebteste Kryptowährung weltweit.


StormGain Review

*WERBUNG


Wo kannst Du Bitcoin (BTC) kaufen?

 

 

 

2. Ethereum (ETH)

Ether (ETH) gilt als eine technologisch fortschrittlichere Kryptowährung als Bitcoin und ist die Kryptowährung der Ethereum-Softwareplattform, die dezentrale Apps (dApps) und Smart Contracts ermöglicht. Was sie von anderen Währungen unterscheidet, ist die Tatsache, dass Transaktionen verzögert oder genehmigt werden können, basierend auf den Ereignissen in der realen Welt. 

Es ist derzeit die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung (ca. 176 Mrd. $), nach Bitcoin. Das eigentliche Geschäft ist die Ethereum-Plattform selbst, die viele Zwecke löst. Ethereum wird seinen Konsens-Algorithmus noch im Jahr 2021 von Proof of Work (PoW) auf Proof of Stake (PoS) ändern, um die Transaktionsgeschwindigkeit und Effizienz des Netzwerks zu erhöhen.

Wo kannst Du Ethereum (ETH) kaufen?

 

 

 

3. Polkadot (DOT)

Gegründet vor nicht allzu langer Zeit im Jahr 2017, wurde Polkadot (DOT) von Ethereum Project's CTO (Chief Technology Officer) Gavin Wood gegründet und ist eine Proof of Stake Kryptowährung. Das Protokoll, auf dem es arbeitet, ist eine verbesserte Version der älteren Blockchain-Technologie. 

Sein größtes technologisches Unterscheidungsmerkmal sind seine mehreren Blockchains, die parallel laufen können (Parachains genannt), wodurch das Single-Blockchain-Problem von Bitcoin gelöst wird. Die Hinzufügung von Smart Contracts, Skalierbarkeit und Sicherheitsaspekten hat die Attraktivität des Systems weiter erhöht. 

Wo kannst Du Polkadot (DOT) kaufen?

 

 

 

4. Uniswap (UNI)

Uniswap ist ein dezentrales Austauschprotokoll, das auf Ethereum aufgebaut ist, um ERC20-Token zu tauschen. Es funktioniert als ein automatisiertes Liquiditätsprotokoll, was bedeutet, dass es nicht dem traditionellen "Orderbuch"-Modell folgt. Es ermöglicht seinen Nutzern, Token zu tauschen und ohne Zwischenhändler zu handeln, was einen hohen Grad an Dezentralisierung gewährleistet.

Uniswap ist eines der erfolgreichsten DeFi-Projekte, das darauf ausgelegt ist, keine Gebühren zu verlangen. Es fungiert als Open-Source-Tool, das Mittelsmänner aus dem Prozess entfernt und Token-Pools verwendet, um Preise zu bestimmen, ohne Plattformgebühren oder Listing-Gebühren zu erheben. Jeder ERC-20-Token kann auf Uniswap gestartet werden, wenn ein Liquiditätspool vorhanden ist.


*WERBUBG


Wo kannst Du Uniswap (UNI) kaufen?

 

 

 

5. Cardano (ADA)

Cardano ist weitere ziemlich neue Kryptowährung (eingeführt im Jahr 2017). Cardano (ADA) arbeitet auf dem "Ouroboros Proof of Stake"-System, was ihm wesentlich mehr Effizienz und Sicherheit verleiht als herkömmlichen Kryptowährungen, die auf dem Proof of Work-System arbeiten, sondern auch seinen anderen PoS-Peers. 

Es läuft auf dem Cardano-Netzwerk und verwendet Smart Contracts, die es ihm ermöglichen, Transaktionen wie Bitcoin zu überwachen, während es ihm die Effizienz der Zahlungsabwicklung von Ethereum gibt. Seine blockchain ist peer-reviewed von einer wissenschaftlichen Gemeinschaft. Cardano erreichte die Marktkapitalisierung von 10 Milliarden Dollar in nur 3 Jahren nach dem Start (im Vergleich zu 9 Jahren bei Bitcoin). 

Wo kannst Du Cardano (ADA) kaufen?

 

 

 

6. Chainlink (LINK)

Eines der größten Verkaufsargumente von Ethereum ist seine Smart Contracts Funktion zwischen zwei Parteien, wobei die Transaktionsdetails innerhalb der Datenblöcke aufgezeichnet werden. Die Transaktionen können jedoch nur auf einer Plattform wie Ethereum stattfinden, die einen praktikablen Weg benötigt, um die Daten der realen Welt für die erfolgreiche Ausführung von Smart Contracts heranzuziehen (wenn die zugrunde liegenden Bedingungen erfüllt sind). 

Diese Daten der realen Welt werden von Oracles geliefert. Obwohl viele Krypto-Plattformen ihre eigenen Wege der Datenbeschaffung für Oracles haben, hat Chainlink (LINK) ein Reputationssystem geschaffen, das die Richtigkeit dieser Daten garantiert und Smart Contracts validiert. Die Orakel werden in LINK nach der erfolgreichen Verifizierung der von ihnen gelieferten Daten bezahlt. 

Wo kannst Du Chainlink (LINK) kaufen?

 

 

 

7. Litecoin (LTC)

Litecoin (LTC) wurde 2011 eingeführt, um die zugrundeliegende Technologie in Kryptowährungen zu vereinfachen und ist der größte aller "Bitcoin-Klone" da draußen. Er wurde von einem ehemaligen Google-Ingenieur und MIT-Absolventen, Charlie Lee, entwickelt. 

Er basiert auf der ursprünglichen Codebasis von Bitcoin und wurde modifiziert, um die Geschwindigkeit der Blockerstellung um das Vierfache zu erhöhen. Während Bitcoin-Transaktionen etwa 10 Minuten zur Bestätigung benötigen, werden Litecoin-Transaktionen in weniger als 3 Minuten bestätigt. Außerdem reduziert seine Größe die Anfälligkeit für den 51%-Angriff, verglichen mit anderen BTC-Klonen. 


StormGain Review

*WERBUNG


Wo kannst Du Litecoin (LTC) kaufen?

 

 

 

8. Bitcoin Cash (BCH)

Eine der erfolgreichsten und frühesten Hard Forks von Bitcoin, Bitcoin Cash (BCH) entstand im August 2017 mit der Idee, die Datenspeicherkapazität jedes Blocks zu erhöhen (von 1 MB auf 8 MB), um schnellere und kostengünstigere Transaktionen zu ermöglichen. 

Obwohl es im Vergleich zu seinem Vorgänger weit weniger populär ist, haben viele Nutzer darauf hingewiesen, dass die Skalierbarkeit von Bitcoin Cash es zu einer sehr vielversprechenden Kryptowährung macht. 1 BCH kostet heute 452€ und die Währung hat zum Zeitpunkt des Schreibens eine Marktkapitalisierung von 8,45 Milliarden €.

Wo kannst Du Cash (BCH) kaufen?

 

 

 

9. Stellar (XLM)

Stellar ist im Wesentlichen ein offenes Blockchain-Netzwerk, das geschaffen wurde, um Finanzinstitutionen zu verbinden, um große Transaktionen zwischen ihnen problemlos zu ermöglichen und die Kosten und den Zeitrahmen dieser Transaktionen zu reduzieren. 

Seine native Währung ist bekannt als Lumens (XLM). Nachdem es den größten Teil des Jahres 2020 hinter Bitcoin zurückgeblieben war, überraschte Stellar sowohl Investoren als auch Analysten, indem es selbst in der ersten Januarwoche 2021 um 200 % an Marktwert zulegte, was darauf hindeutet, dass dies das Jahr für den größten Konkurrenten von XRP sein könnte. Seine aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 6,5 Milliarden US-Dollar, wobei jede XLM zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels zu 0,3 US-Dollar gehandelt wird.

Wo kannst Du Stellar (XLM) kaufen?

 

 

 

10. Binance-Coin (BNB)

Binance Coin (BNB) wurde auf dem Ethereum-Netzwerk gehostet, bis Binance DEX (eine Plattform wie Ethereum) im Jahr 2017 online ging. Die Binance-Börse ermöglicht es ihren Nutzern, nicht nur BNB auf der Plattform zu handeln, sondern auch die native Währung zu verwenden, um den Handel zwischen anderen Kryptowährungen durchzuführen. 

Den Nutzern, die sich entscheiden, die Transaktionsgebühren (für die Dienstleistungen der Börse) in BNB zu bezahlen, werden attraktive Rabatte angeboten. Das Binance-Netzwerk verwendet ein Proof of Stake-System und BNB hat eine Marktkapitalisierung von 37 Milliarden €.


*WERBUBG


Wo kannst Du Binance-Coin (BNB) kaufen?

 


Anlage-Strategien

Wenn es darum geht, in Kryptowährungen zu investieren, kannst Du entweder einen langfristigen oder einen kurzfristigen Ansatz wählen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile und sind jeweils für bestimmte Anlegertypen geeignet. 

Die langfristigen Investoren verwenden normalerweise die Buy-and-Hodl- und/oder Dollar Cost Averaging-Strategien (wobei SIP normalerweise das Investitionsvehikel ist). Sie glauben an eine Münze und bevorzugen es, langfristig (6 Monate+) investiert zu bleiben, um größere Gewinne zu erzielen, ohne sich um das Auf und Ab des Marktes dazwischen zu kümmern. Kurzfristige Trader bevorzugen es, auf die täglichen Marktbewegungen zu setzen, um schnelle Gewinne zu erzielen. Sie tun dies oft, indem sie mit Hebelwirkung durch derivative Krypto-Produkte wie Futures, Optionen und CFDs handeln. Diese Produkte ermöglichen es ihnen, auf Marktbewegungen zu spekulieren und entsprechend Long- oder Short-Positionen einzugehen. Spot-Handel und Arbitrage-Handel sind einige andere kurzfristige Strategien. 

Dann gibt es noch andere Krypto-Investment-Strategien wie das Copy-Trading, das es unerfahrenen Händlern ermöglicht, die Aktionen erfahrener Trader zu beobachten und zu kopieren.

Abgesehen von der Verwendung einer bewährten Anlagestrategie solltest Du auch lernen, wie man die fundamentale und technische Analyse der betrachteten Kryptowährung durchführt. Es gibt verschiedene Arten von Risikomanagement-Tools auf dem Markt, die Dir helfen, Gewinne zu verbuchen und Verluste genau zum richtigen Zeitpunkt zu stoppen. Außerdem gibt es Investment-Tools, die Dir helfen können, die Marktindikatoren, Preisdiagramme, Trends und Muster im Auge zu behalten, um gut informierte Entscheidungen zu treffen.
 

Handel vs. Kauf von Cryptocurrency

Der Kauf einer Kryptowährung ist eher ein langfristiger Ansatz, während der Handel ein kurzfristiges Unterfangen ist. Letzteres ist ideal für Menschen, die ein gründliches Verständnis des Krypto-Handels haben und in der Lage sind, große Verluste zu absorbieren. Während der Kauf von Krypto normalerweise die Verwendung einer konventionellen Krypto-Börse beinhaltet, um eine Kryptowährung zu kaufen und zu besitzen, ist der Handel eine spekulative Aktivität auf einer Broker-Börse, ohne die Notwendigkeit, überhaupt ein Asset zu kaufen und zu besitzen. Zu diesem Zweck kann man mehrere Handelsinstrumente wie Futures, Optionen und CFDs (Contracts for Difference) verwenden. Eine Broker-Plattform ermöglicht es Dir, relativ große Positionen (long oder short) ohne große Risiken einzugehen. 

 

Verwendung eines Brokers vs. Börse

Börsen arbeiten lediglich als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern und verlangen eine Provision für ihre Dienste. Broker hingegen arbeiten als Vermittler zwischen Käufer/Verkäufer und dem Kryptomarkt. Der größte Unterschied zwischen den beiden liegt in den Arten des Handels, die sie anbieten. Bei einem Broker kannst Du mit Hebelwirkung handeln, indem Du derivative Instrumente wie Futures, Optionen und CFDs verwendest, während es bei Börsen meist um ungehebelte Geschäfte geht. Eine Börse stellt Dir eine Wallet zur Verfügung, in der die Coins für den Handel gespeichert werden können, während eine Broker-Plattform keine Wallet benötigt, da man mit der Preisdifferenz und nicht mit der eigentlichen Währung handeln. Die besten Plattformen bieten eine Handvoll von Investment-Tools für ihre Nutzer, einschließlich Preis-Charts, Strategie-Tools, Volatilität Alarme, Performance-Analysen, Schulungen, Video-Tutorials, technische Analysen, Krypto Nachrichten, dedizierte Wallets und mehr. 

 


*Wichtiger Hinweis zu diesem Review

Bei jeder Investition im Kryptobereich besteht das Risiko eines Totalverlustes. Investieren Sie niemals mehr als Sie auch bereit sind zu verlieren! Wir können keine Granatie für vorgestellte Unternehmen,Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle abgeben. Achten Sie immer auf das Datum der Veröffentlichung. Informationen auf dieser Seite können bereits veraltet sein. Treffen Sie keine Investitionsentscheidungen auf Basis der Informationen auf dieser Webseite.

Wir verweisen ausdrücklich auf unseren  Disclaimer zum Thema Anlagenberatung



 

0 Comments

    No Comments Yet.

Hinterlasse einen Kommentar

Passwort vergessen

Registrieren